Einfach effizientes Controlling

3M Swiss ScoreCard

Einfach effizientes Controlling

Auffälligkeiten identifizieren und Ursachen analysieren!

  • Mit der 3M Swiss ScoreCard haben Sie Ihre Leistungen und Erlöse sowie die Qualität im Griff: anschaulich und übersichtlich bis ins Detail.

    3M Swiss ScoreCard ermöglicht einen umfassenden Überblick über die Falldaten Ihres Spitals und hilft so bei der schnellen Analyse. Möchten Sie wissen,
    - wie sich Ihre Leistungsschwerpunkte entwickeln?
    - wie die Tendenz der Kodierqualität aussieht und welchen Einfluss sie auf die Erlöse hat?
    - wo die Ergebnisqualität auffällig ist?
    - wie sich eine neue Katalogversion auf Ihre Erlöse auswirkt?
    - wo Sie Verbesserungspotenzial haben?

    Mit der 3M Swiss ScoreCard wissen Sie immer genau, was läuft und können rechtzeitig reagieren, wenn es kritisch wird. 


  • Analysebereiche auf einen Blick

    Analysebereiche auf einen Blick

    Mit Hilfe der intuitiv bedienbaren und hoch performanten QlikView-Technologie analysieren Sie mehrere Datenjahrgänge mit einer DRG-Version als Zeitreihe. Zusätzlich werten Sie die Leistungsdaten von Abteilungen oder einzelnen Behandlungsfällen aus, die Ihnen aufgefallen sind. Die Darstellung von klinischen Profilen gibt Ihnen einen Überblick über deren Vergütung und ermöglicht ein schnelles Erkennen von Potenzialen. Erfahren Sie, welche Analysebereiche Ihnen zur Verfügung stehen:


  • Die Funktionen auf einen Blick

    Die Funktionen auf einen Blick

    - Durchgängiger Workflow: Grobanalyse – Feinanalyse – Steuerung
    - Auswahlmöglichkeit bis zur Fallebene
    - Vereinfachtes Reporting auf Knopfdruck
    - Zeitreihendarstellung mehrjähriger Datenperioden
    - Gegenüberstellung eines Auswertungszeitraums und eines Vergleichszeitraums mit Darstellung des Trends
    - Katalogvergleiche verschiedener SwissDRG-Versionen
    - Intuitiv bedienbare, hochperformante QlikView-Technologie
    - Flexible Exportmöglichkeiten nach Excel


  • Übersicht und Dashboard

    Gegenüberstellung eines Auswertungszeitraums und eines Vergleichszeitraums mit Darstellung des Trends.

    - DRG Management Report: Fallzahl und Fallzahlstruktur, CaseMix, Ist-Verweildauer im Vergleich zur durchschnittlichen Verweildauer, Potenziale, Kodierung
    - DRG Management Report Überblick: Darstellung von Veränderungen im Überblick

  • Informationen des Management Reports gegliedert nach Hauptkostenstellen.

  • - Detaillierte Darstellung des klinischen Geschehens einer DRG
    - Leistungskennzahlen
    - Verweildauerstruktur
    - Top-50-Auswertungen nach Diagnosen und Behandlungen

  • Darstellung eines Falles mit allen Kodes und Indikatoren im Zusammenhang.
  • - DRG-Übersicht Erlöse
    - DRG-Übersicht nach Liegerstrukur, Verweildauer und Kodiergeschehen
    - Ermittlung der Erlöse über Zusatzentgelte
    - DRG-Potenziale

  • - Katalogvergleich Übersicht
    - Katalogvergleich DRG
    - Katalogvergleich Zusatzentgelte
    - Darstellung DRG-Übergang
    - Darstellung Zusatzentgelte-Übergang

  • - Übersicht CH-IQI-Qualitätsindikatoren
    - Ergebnisse gegliedert nach Alter und Verweildauer sowie nach Hauptdiagnosen und -behandlungen
    - Vergleich mit risikoadjustierten Erwartungswerten

  • Durchführung von Simulationen nicht realisierbarer Erlöspotenziale durch:

    – Hinzufügen von potenziell CCL-relevanten Nebendiagnosen
    – Darstellung unspezifischer Hauptdiagnosen und Ersetzen durch spezifische Hauptdiagnosen
    – Darstellung unspezifischer Nebendiagnosen und Ersetzen durch spezifische Nebendiagnosen
    – Darstellung unspezifischer Behandlungen und Ersetzen durch spezifische Nebendiagnosen
    – Simulation der Auswirkungen auf Erlöse durch Fallzusammenführungen
    – SPLG Analyse
    – Ambulantes Potenzial


  • Ihr Nutzen auf einen Blick

    Ihr Nutzen auf einen Blick

    • - Sicherung der Erlöse durch aktive Steuerung des Spitals auf Basis aussagekräftiger DRG- und Leistungskennzahlen
      - Verbesserung Ihrer Erlössituation durch das Erkennen von nicht realisierten Optimierungspotenzialen durch spezifische Simulationen
      - Systematische Verbesserung der medizinischen Leistungsqualität durch vorausgehende Messung von fest definierten Parametern
      - Analyse der Auswirkungen von neuen SwissDRG-Katalogen auf einen Blick
      - Aktive Steuerung der Kodierung durch Kenntnis der Kodierqualität
      - Zeiteinsparung dank Standardreports
      - Intuitive Benutzerführung

  • Modul Qualität – CH-IQI

    Modul Qualität – CH-IQI - Aktive Prozesssteuerung durch fundierte Analysen im klinischen Qualitätsmanagement

    Mit den in der 3M™ Swiss Scorecard integrierten CH-IQI (Schweizer Inpatient Quality Indicators) werden in 16 Kategorien, 60 Krankheitsbilder oder Indikationen mit insgesamt über 370 Indikatoren (medizinische Entitäten) abgebildet. Die CH-IQIs wurden konzipiert, um Transparenz in beeinflussbaren Behandlungsergebnissen zu schaffen und Verbesserungspotenziale in Behandlungsabläufen zu identifizieren.

    Für die Berechnung der Indikatoren aus Routinedaten der Schweizer Inpatient Quality Indicators verweisen wir auf die wissenschaftliche Beratung und enge Kooperation mit Prof. Dr. Thomas Mansky, Fachgebiet Strukturentwicklung und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen, Technische Universität Berlin.


Ihre Ansprechpartnerin

Health Information Systems Kontakt: 044 724 93 06 Health Information Systems Kontakt: 044 724 93 06 Kontakt & Support
FOLGEN SIE UNS
Land / Sprache wechseln
Schweiz - Deutsch | Français