1. BEHANDLUNG BEI NASENBLUTEN
  • BEHANDLUNG BEI NASENBLUTEN

    • BEHANDLUNG BEI NASENBLUTEN

      Wenn Sie Blutverdünner einnehmen oder das Nasenbluten nicht aufhört, sollten Sie dringend ärztliche Hilfe aufsuchen. Bei weniger gravierendem Nasenbluten wenden Sie einfach folgende Tipps an:
       

      • Neigen Sie Ihren Kopf nicht nach hinten.
        Dies ist ein verbreiteter Irrtum. Setzen Sie sich stattdessen aufrecht hin, lehnen Sie sich nach vorne und halten Sie sich die Nase ungefähr 5 Minuten lang zu. Wenn Sie wieder loslassen und es weiterblutet, nehmen Sie dieselbe Position erneut ein.
      • Putzen Sie sich nicht die Nase.
        Wenn die Blutung stoppt, versuchen Sie, sich möglichst ein paar Stunden lang nicht die Nase zu putzen. Dadurch kann die Blutung wieder einsetzen. Halten Sie stattdessen Ihren Kopf über Herzhöhe und verwenden Sie ein abschwellendes Nasenspray. Wenn die Blutung nicht wieder einsetzt, können Sie sich die Nase putzen, um getrocknete Blutreste zu entfernen. Denken Sie daran, sich die Nase wieder zuzuhalten und sich ungefähr 5–10 Minuten nach vorne zu lehnen.

    • Quellen: Mayoclinic.com und Webmd.com. Die vorliegenden Informationen ersetzen keine professionelle medizinische Beratung. Wenden Sie sich mit Fragen zu einer Krankheit immer an Ihren Arzt.