• share

    US-Umweltbehörde EPA schlägt Verbot von Trichlorethen (TCE) zur Dampfentfettung vor: Bedenken beim Arbeitsschutz

    Januar 31, 2017
    share

    • Am 11. Januar 2017 veröffentlichte die US-Umweltschutzbehörde EPA den Entwurf einer Federal Register Notice“ zum Vorschlag des Verbots der toxischen Chemikalie Trichlorethen (TCE) bei der Dampfentfettung aufgrund der hiermit verbundenen Gesundheitsrisiken. Laut ihrer Pressemitteilung schlägt die EPA „ein Verbot der Herstellung (einschließlich Einfuhr), der Verarbeitung und des Vertriebs von TCE im Handel zur Verwendung in der Dampfentfettung vor. Die EPA schlägt des Weiteren vor, von Herstellern, Verarbeitern und Vertreibern zu fordern, dass der Einzelhandel und andere an ihren Lieferketten Beteiligte von den Verboten zu unterrichten sind“. Anmerkungen zu der vorgeschlagenen Verordnung seien innerhalb von 60 Tagen nach dem Datum der Veröffentlichung im Federal Register (US-Bundesregister) vorzulegen.

      Trichlorethen, auch als Trichlorethylen, TCE oder TRIKE bezeichnet, ist eine toxische („giftige“) flüchtige organische Verbindung (VOC), die oft in der Tauchreinigung, Lösungsmittelreinigung und Dampfentfettung eingesetzt wird. Da mit TCE erhebliche gesundheitliche Risiken verbunden sind – und sichere Alternativen für die Lösungsmittelreinigung zur Verfügung stehen – war der Vorschlag der US-Behörden, TCE zu verbieten bzw. auszuschleichen, lediglich eine Frage der Zeit. In Europa wurde TCE unter der REACH-Verordnung  tatsächlich bereits 2010 als „besonders besorgniserregender Stoff“ (SVHC, Substance of Very High Concern) eingestuft und ab April 2016 offiziell ausgeläutet.

      Laut Befund der EPA (PDF, 335,18 kB) stellt die Verwendung von Trichlorethen (TCE) zur Entfettung mit Dampf ein übermäßiges Risiko für die menschliche Gesundheit dar. Dazu zählen durch die Exposition ausgelöste Krebserkrankungen sowie andere schwerwiegende Risiken. Die dauerhafte Exposition gegenüber TCE bei der Dampfentfettung kann schwere gesundheitliche Schäden nach sich ziehen:

      • Nierentoxizität (Nierenschäden und Nierenkrebs)
      • Erhebliche Krebsrisiken (wie zum Beispiel Nieren- und Leberkrebs)
      • Bleibende Fehlbildungen des Herzens, die das Leben einer Person für immer verändern können
      • Entwicklungstoxizität – Herzfehlbildung des Fötus im Uterus
      • Immuntoxizität (wie zum Beispiel systemische Sklerodermie als Autoimmunkrankheit und schwere Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut)
      • Magnile Non-Hodgkin-Lymphome
      • Auswirkungen auf Fortpflanzung und Hormonsystem (wie reduzierte Libido und Potenz)
      • Neurotoxizität (wie zum Beispiel Trigeminusneuralgie)
      • Lebertoxizität (eingeschränkte Leberfunktion und Leberkrebs)

      Der  kürzliche Vorschlag der EPA eines Verbots von TCE für die Dampfentfettung, ebenso wie in Entfettersprays und Fleckenentfernen für die Trockenreinigung, soll Arbeitnehmer und Verbraucher vor Krebsrisiken und anderen schweren gesundheitlichen Risiken durch den Umgang mit TCE schützen.

      Zeit umzusteigen – von TCE auf kraftvolle Reinigungsalternativen mit mehr Sicherheitsabstand: 3M™ Novec™ High-Tech Flüssigkeiten!

      Wir wissen, dass die Sicherheit unserer Mitarbeiter von größter Bedeutung für das Unternehmen und für unser Gewissen ist. Warum noch die Risiken von TCE als Lösungsmittel in der Reinigung tragen, wenn Alternativen verfügbar sind? 3M Novec Flüssigkeiten wurden sehr gezielt unter dem Aspekt entwickelt, dass sie uneingeschränkt die geforderte Reinigungswirkung bieten, ohne sich negativ auf die Gesundheit von Mitarbeitern oder auf die Umwelt auszuwirken. Bei uns finden Sie zahlreiche sehr leistungsfähige und nicht entflammbare Produkte zur Auswahl.

      Sie möchten das Reinigungsergebnis testen? Sprechen Sie mit uns. Wir können die Testreinigung sogar für Sie durchführen und Ihnen die ausführlichen Ergebnisse zukommen lassen.

      © 3M 2017. Alle Rechte vorbehalten.
      3M und Novec sind Marken der 3M Company.
      Alle anderen Marken gehören den jeweiligen Eigentümern.

3M Novec Aktuelle Themen abonnieren

Erhalten Sie von Experten für Experten erstellte Fachbeiträge zu den Themen Brandbekämpfung, Lösungsmittelreinigung und Stoffformulierungen direkt per E-Mail.